Niedersachen klar Logo

Farbe trifft Rechtsprechung

Präsentation von Farbkonzepten zur Gestaltung der nichtöffentlichen Flurbereiche im Fachgerichtszentrum Hannover


Farbe trifft Rechtsprechung  

Auf eine Initiative der Gerichtsleiterinnen und Gerichtsleiter der im Fachgerichtszentrum untergebrachten Fachgerichte (Sozialgericht, Verwaltungsgericht, Arbeitsgericht, Landesarbeitsgericht und Finanzgericht), die einen Wunsch ihrer Bediensteten aufgegriffen haben, sollen in einem Gemeinschaftsprojekt mit der Fakultät für Architektur und Landschaft der Leibniz Universität Hannover, Institut für Gestaltung und Darstellung unter der Leitung von Frau Prof. Anette Haas die nichtöffentlichen Flurbereiche im Fachgerichtszentrum neu gestaltet werden.

Architektur-Studierende der Fakultät haben dazu im Sommersemester 2016 im Rahmen der Lehrveranstaltung „Farbe/Raum/Funktion: Fachgerichtszentrum Hannover“ Entwürfe entwickelt, um die bisher noch weißen und steril anmutenden Flure in dem neu gebauten Fachgerichtszentrum farbig und damit individueller sowie lebendiger zu gestalten. In ihren Entwürfen verfolgen die Studierenden ganz unterschiedliche gestalterische Ansätze, bei denen sie sich jeweils mit den räumlichen Gegebenheiten auseinander gesetzt haben.

Das Gemeinschaftsprojekt der Fachgerichte mit der Fakultät für Architektur und Landschaft ermöglicht den Studentinnen und Studenten ihre Arbeiten einem größeren Publikum zugänglich zu machen. „Die Erarbeitung entsprechender Entwürfe zur farblichen Gestaltung der Flure in einem bestehenden Gerichtsgebäude ist für alle Studierenden eine interessante und zugleich praxisbezogene Aufgabe“, so Frau Prof. Anette Haas.

Die Studierenden werden ihre Entwürfe am 12.08.2016 um 11.00 Uhr im Fachgerichtszentrum, Leonhardtstraße 15, 30175 Hannover, Sitzungssaal 4, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Fachgerichtszentrums vorstellen und erläutern. Bei der Präsentation werden neben Frau Prof. Anette Haas auch der Präsident der Leibniz Universität Hannover Prof. Dr. Volker Epping sowie Vertreter der Gerichtsleitungen der Fachgerichte anwesend sein. Drei der vorgestellten Arbeiten werden sodann von einer sechs-köpfigen Jury, die zu gleichen Teilen von Angehörigen des Fachgerichtszentrums und der Fakultät besetzt ist, prämiert. Die Preisverleihung wird am 19. August 2016, 11.00 Uhr ebenfalls im Fachgerichtszentrum stattfinden. „Ich bin gespannt, ob einer der Entwürfe die Zustimmung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachgerichtszentrum findet und auch realisiert werden kann.“, äußerte sich Frau Prof. Haas.

Die im Sitzungssaal 4 ausgestellten Entwürfe sind für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Öffentlichkeit bis Anfang September zu den Öffnungszeiten des Fachgerichtszentrums (Mo-Do. 9.00 bis 15.30 Uhr, Fr. 9.00 bis 12.00 Uhr) - vorbehaltlich des Sitzungsbetriebes - zugänglich.

Alexandra Bartels
Richterin am Finanzgericht
Stellvertretende Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Artikel-Informationen

03.08.2016

Ansprechpartner/in:
Frau Andrea-Alexandra Bartels

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln