Niedersachen klar Logo

Farbe schafft Orientierung: Die Arbeiten beginnen!

Das Gemeinschaftsprojekt des Fachgerichtszentrums Hannover und der Studierenden der Fakultät für Architektur und Landschaft der Leibniz Universität Hannover, Institut für Gestaltung und Darstellung soll noch in diesem Jahr in die Tat umgesetzt werden.

Im Rahmen einer Lehrveranstaltung hatten Architekturstudierende Ideen für die farbliche Neugestaltung der nichtöffentlichen Flurbereiche im Fachgerichtszentrum entwickelt und die Entwürfe den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Fachgerichtszentrums vorgestellt.

Unabhängig von der Prämierung der Entwürfe durch eine Fachjury sollte der Entwurf umgesetzt werden, der die Zustimmung einer Mehrheit der Bediensteten in den Fachgerichten findet. Nun haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der einzelnen Gerichte (Verwaltungsgericht, Arbeitsgericht, Landesarbeitsgericht, Sozialgericht, Finanzgericht) entschieden. Fachgerichtsübergreifend überzeugt hat der Entwurf „Farbe schafft Orientierung“ von Amelie Bienias und Merle Riechmann, der einzelne Farben und geometrische Formen den unterschiedlichen Etagen im Gebäude zuordnet.

„Ich freue mich sehr, dass wir inzwischen eine Fachfirma beauftragen konnten und der Startschuss für die farbliche Umgestaltung gefallen ist“, so Hartmut Pust, der Präsident des Niedersächsischen Finanzgerichts. Die Arbeiten beginnen voraussichtlich in der 44. Kalenderwoche und sollen noch vor Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Alexandra Bartels
Richterin am Finanzgericht
Stellvertretende Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Artikel-Informationen

25.10.2016

Ansprechpartner/in:
Frau Andrea-Alexandra Bartels

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln