Niedersachen klar Logo

Zwei Stellen als für Richter/innen auf Probe bzw. kraft Auftrags beim Nds. Finanzgericht

Beim Niedersächsischen Finanzgericht sind voraussichtlich zu Januar/März 2022 zwei Stellen als

Richterin oder Richter (w/m/d) auf Probe bzw. kraft Auftrags

zu besetzen.

Voraussetzung ist die Befähigung zum Richteramt. Erwartet werden zwei Prädikatsexamina, vertiefte steuerrechtliche Kenntnisse sowie eine mindestens dreijährige Berufserfahrung nach dem 2. Staatsexamen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Das Niedersächsische Finanzgericht strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht und können entsprechend der Vorschriften des NGG bevorzugt berücksichtigt werden.

Bewerbungen sind innerhalb von einem Monat seit Erscheinen dieser Anzeige an das Niedersächsische Finanzgericht -Die Präsidentin-, Leonhardtstraße 15, 30175 Hannover, zu richten. Der Bewerbung sind die in dem Merkblatt des Niedersächsischen Justizministeriums für die Einstellung als Richterin oder Richter auf Probe in der Arbeits-, Finanz-, Sozial- und Verwaltungsgerichtsbarkeit des Landes Niedersachsen genannten Unterlagen beizufügen. Das Merkblatt steht auch auf der Internetseite des Niedersächsischen Justizministeriums als Download zur Verfügung.

Stellenausschreibungen des Landes Niedersachsen

Artikel-Informationen

erstellt am:
21.09.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln