Niedersachsen klar Logo

Stellenausschreibung Liegenschaftsmitarbeiter/-in (m/w/d)

Sie sind empathisch und aufgeschlossen? Ihnen ist ein sicherer Arbeitsplatz genauso wichtig, wie eine sinnvolle Tätigkeit? Dann kommen Sie in unser Team!

Mit etwa 100 Beschäftigten kümmern wir uns um die Rechtsprechung in Finanzgerichtsverfahren. Speziell in der Verwaltungsgeschäftsstelle um die Belange der Beschäftigten des Gerichts. Hierzu gehört auch die Liegenschaftsverwaltung des Fachgerichtszentrum Hannover (FGZH), denn das Niedersächsische Finanzgericht ist hier hausverwaltende Dienststelle. Im FGZH sind die in Hannover ansässigen Fachgerichte (Arbeitsgericht Hannover, Landesarbeitsgericht Niedersachsen, Sozialgericht Hannover und Verwaltungsgericht Hannover) untergebracht.

Das Niedersächsische Finanzgericht sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Liegenschaftsmitarbeiter/-in (m/w/d)

Der Dienstposten ist im Rahmen einer Vollzeitbeschäftigung (39,8 Stunden) zu besetzen. Der Arbeitsplatz ist bedingt teilzeitgeeignet.

Wesentliche Kernaufgaben auf dem Arbeitsplatz sind:
  • Überwachen der technischen Anlagen und Einrichtungen, u.a.
    • der Elektro-, Sanitär-, Heizungs-, Haus- und Raumlufttechnik
    • der Gefahrenmeldeanlagen sowie Brandmelde-, Gebäudeleittechnik
  • Begleitung externer Dienstleister zur Durchführung von Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten
  • Überprüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel nach DGUV V3 und VDE 0701+702
  • Reparaturen an sanitären Anlagen sowie Dichtheitsprüfungen
  • Hausmeistertätigkeiten
    • Aufnahme von baulichen und technischen Mängeln
    • Selbständige Durchführung von Klein- und Schönheitsreparaturen
    • Kleinere Reinigungsarbeiten
    • Organisation der fachgerechten Entsorgung des Schriftgutes und Hausmülls
    • Gartenarbeiten (Pflege der Außenanlagen und des begrünten Innenhofes)
    • Beschaffung von Reparaturbedarf und Werkzeug
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft im Notfall
Eine Änderung der Geschäftsverteilung bleibt vorbehalten.

Welche Voraussetzungen sind zwingend erforderlich?
eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als
  • Elektroniker/in für Energie- und Gebäudetechnik
  • Selbstständige, verantwortungsbewusste und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Zuverlässigkeit und sicheres Auftreten
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zu flexiblem Arbeitseinsatz
  • Organisationstalent und Konfliktfähigkeit
  • Entscheidungs- und Durchsetzungsvermögen
  • Gute kommunikative Fähigkeiten
Bitte reichen Sie die vorhandenen Nachweise über die absolvierte Berufsausbildung (Prüfungszeugnis/Gesellenbrief) direkt mit den Bewerbungsunterlagen ein.

Welche Voraussetzungen sind wünschenswert?
Es wird die Bereitschaft erwartet, sich im Rahmen der übertragenen Aufgaben weiter zu qualifizieren und das eigene Fachwissen auf einem aktuellen Stand zu halten.
  • Praktische Erfahrungen im gesuchten Aufgabengebiet
  • Führerschein Klasse B
  • PC-Kenntnisse in den gängigen Office-Anwendungen (Outlook, Word, Excel)
Das ist uns wichtig!
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung nach den gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie bereits in Ihrer Bewerbung auf einen möglichen Grad der Behinderung (GdB) bzw. eine Gleichstellung hin, damit Ihre Interessen bestmöglich gewahrt werden können.
Im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sind, unter Hinweis auf die besonderen dienstlichen Erfordernisse, individuelle Arbeitszeitmodelle und flexible Regelungen möglich.

Was bieten wir Ihnen?
  • Gehalt der Entgeltgruppe bis EG 7 TV-L
  • Flexible Arbeitszeiten
  • betriebliche Altersvorsorge (VBL) und Vermögenswirksamen Leistungen (VWL)
  • 30 Tage Erholungsurlaub/Kalenderjahr
  • Sonderzahlung zum Jahresende
  • eine vielseitige, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • Angebote für betriebliche Gesundheitsförderung
  • Gemeinschaftsveranstaltungen
  • Gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
  • Berufsspezifische und potentialorientierte Fortbildungen
  • Dynamisches Umfeld für Ihre Weiterentwicklung
  • Moderne Arbeitsplatzausstattung im Büro und Werkstattbereich
  • Angemessenes Werkzeug-Sortiment
  • Gestellung von Arbeitskleidung und persönliche Schutzausrüstung (PSA)
Die Bewerberinnen und Bewerber erwartet ein interessantes und anspruchsvolles Arbeitsumfeld, in dem Teamarbeit großgeschrieben wird.

Hinweise:
Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sieht vor, dass die Verantwortlichen Sie als betroffene Person über die Modalitäten, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden und welche Rechte Ihnen in diesem Zusammenhang zustehen, informiert. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Niedersächsischen Finanzgerichts unter Das Gericht / Datenschutz.

Sind Sie neugierig, dann möchten wir Sie kennenlernen!
Schicken Sie bitte Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen (mindestens: Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Ausbildungsnachweis, Arbeitszeugnisse) vorrangig in einem pdf-Dokument

per E-Mail an: fgh-poststelle@justiz.niedersachsen.de

Oder alternativ auf dem Postweg an:

Niedersächsisches Finanzgericht
-Geschäftsleitung-
z. Hd. Frau Busche
Leonhardtstraße 15
30175 Hannover

Sie sind bereits im öffentlichen Dienst tätig? Dann erteilen Sie uns bitte Ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte.


Bewerbungsschluss: 22.03.2024


Sie haben noch Fragen?
Für telefonische Auskünfte stehen Ihnen die Geschäftsleiterin Frau Busche (Tel.: 0511 89750-524) sowie die stellvertretende Geschäftsleiterin Frau Harms (Tel. 0511 89750-531) zur Verfügung.

Stellenausschreibungen des Landes Niedersachsen

Artikel-Informationen

erstellt am:
21.02.2024
zuletzt aktualisiert am:
23.02.2024

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln